Familien- und Systemstellen | Tagesseminare

 

Ein neues inneres Bild für die Heilung unserer Seele

Für manche familiären oder beruflichen Schwierigkeiten finden sich trotz vieler Bemühungen keine „Lösungswege“.

Häufig stehen hinter diesen Problemen unbewusste Verstrickungen mit unserer Familie und/oder alte Beziehungsmuster. Mit Hilfe von Stellvertreterpersonen bringen die Teilnehmenden ihr inneres Bild der Familie (ihres Problems, ihrer Krankheit, ihrer Entscheidungsschwierigkeit) nach aussen. Während der Aufstellungsarbeit lassen sich verdeckte Verbindungen, Dynamiken und Energien erkennen. Durch Positionswechsel, Sätze und Rituale entsteht Raum für Klärungen, neue Sichtweisen, Haltungen und Handlungsmöglichkeiten. Durch das Erleben des Aufstellungsprozesses entstehen neue Perspektiven für einen „Lösungsweg“.


Für wen ist das Seminar geeignet

Das Seminar eignet sich für Einzelpersonen und Paare, die ein persönliches Anliegen klären wollen, die vor wichtigen Entscheidungen stehen oder an einem Punkt sind, an dem es scheinbar nicht mehr weitergeht. Für Menschen, die sich eingeengt oder gebremst fühlen oder ein schweres Schicksal tragen. Je nachdem wird in der Vergangenheit oder in der aktuellen Lebenssituation nach Lösungen gesucht.


Vorkenntnisse

Die Arbeit erfordert von den Teilnehmenden keine Vorkenntnisse oder Gruppenerfahrung. Sie kann, obwohl ich sie auch in Einzelarbeit anbiete, vor allem im Rahmen einer Gruppe ihre ganze Kraft entfalten. Es sind dabei nur sehr sparsame Informationen über den eigenen Lebensverlauf erforderlich.


Teilnehmende/r / BeobachterIn

Die Anzahl der Personen, die mit Hilfe einer Aufstellung an einem eigenen Anliegen arbeiten können, ist begrenzt.

Es besteht aber die Möglichkeit, als „teilnehmende Beobachtende“ dabei zu sein. Sie können dann keine eigene Aufstellung machen, wirken aber auf Wunsch als Stellvertreter in anderen Aufstellungen mit. Es ist eine gute Möglichkeit, diese Form von Arbeit kennen zu lernen. Allein schon durch das Dabeisein klären und lösen sich viele der eigenen Fragen.

 

Ihre Ansprechperson

 

Eva-Maria Lucena